Mal ein kleiner informativer Artikel von uns über Staubsauger Roboter. Auch wenn es eigentlicht nichts mit dem eigentlichen Thema dieser Webseite zu tun hat. Vielleicht gefällt es trotzdem dem ein oder anderen und nun viel Spass bei lesen.Deik Saugroboter

Der Mensch wünscht sich in jedem Bereich seines Lebens Erleichterungen. Dies ist insbesondere für Berufstätige wünschenswert, deren freie Zeiten eingeschränkt sind. Sich dann noch um den Haushalt zu kümmern, mag dem einen oder anderen schwerfallen. Da ist eine Hilfe gerade beim Saubermachen hilfreich. Eine günstige Variante sollte es gleichzeitig sein, wenn das Geld für eine Reinigungsperson nicht ausreicht. Da gibt es einige neue Entwicklungen, die beides verbinden könnten: Preisliche Erschwinglichkeit und häusliche Hilfe in einem. Dies wäre ein Staubsauger Roboter.
Im Folgenden sollen unter anderem die Vor- und Nachteile unter die Lupe genommen werden, die ein solcher Saugroboter bietet. Dies wird nicht anhand eines konkreten Gerätes überprüft, sondern allgemein für alle Geräte. Als Einstieg wird kurz auf den Aufbau, die Funktionsweisen sowie Vor- und Nachteile eingegangen.

Aufbau und Funktionsweise eines Staubsaugers Roboters

Ein Staubsauger Roboter besteht generell aus einem Saugroboter und einer dazugehörigen Ladestation. Fernbedienungen und Reinigungswerkzeuge für den Filter bieten einige Geräte ebenfalls an. Die Ladestation ermöglicht es dem Roboter, sich mittels Akkus und ohne Kabel relativ frei in den Räumen zu bewegen. Die meisten Modelle sind flach und rund aufgebaut. Dadurch können sie unterhalb eines Sofas oder Stühlen saugen. Seiten- und Rollbürsten sind am Gerät angebracht, so dass der Staub eingesammelt werden kann. Eingebaute Filtersensoren zeigen dem Gerät an, wann das Gerät entleert werden müsste. Zusätzliche Fallsensoren sind entscheidend, damit der Staubsauger Roboter für sich Gefahren erkennt. Diese könnten beispielsweise Treppen oder Stufen sein. An vielen Geräten sind Infrarotsensoren angebracht, die Hindernisse erkennen und sie umfahren. Die Batterien können unterschiedlich sein. In der Regel sind es AAA-Batterien mit unterschiedlicher Ladekapazität.

 

Die Geräte erkennen den Ladezustand und fahren automatisch zurück zur Ladestation, wenn sie es benötigen. Sie sind in der Regel leicht programmierbar, so dass sie auf bestimmte Tageszeiten eingestellt werden können, in denen sie mit ihrer Saugarbeit an- und aufhören. In der Regel schaffen es die Geräte leicht, kurzhaarigen Teppich, Fliesen, Laminat und andere Holzböden zu reinigen. Interessant sind die Modelle, die zugleich das Saugen und Wischen in einem Gerät anbieten. Sie haben neben dem Staubfilter einen Wasserbehälter eingebaut.
Preislich findet der Interessent einen Saugroboter ohne Wischfunktion ab circa achtzig Euro auf dem Markt. Mit einer Wischfunktion zugleich könnte er ein Gerät im dreistelligen Bereich finden.

Vor- und Nachteile eines Saugroboters

Die Vorteile sind:

  • Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Zeitsparend
  • Energiesparend
  • Geräuscharm
  • Mit Wischfunktion: Zwei Vorteile in einem Gerät

Die Nachteile sind:

  • Ecken werden durch die Rundungen der Geräte nicht ganz so sauber, als wenn der Kunde die Ecken mit einem Schlauchaufsatz selbst aussaugen würde. Es könnte ein Rest Staub in den Ecken verbleiben.

Fazit

Ein Staubsauger Roboter ist eine hilfreiche Unterstützung für jeden Haushalt. Da die Preise erschwinglich sind, dürfte der Kunde kaum noch überlegen. Welches Gerät er sich allerdings aussuchen mag, hängt von seinen Wünschen ab. Die Leistungen können variieren sowie die davon abhängigen Preise. Insgesamt sollte er sich bei renommierten Testinformationsquellen wie Stiftung Warentest und anderen zu qualitativ guten Saugrobotern informieren. Allerdings werden nicht alle Saugroboter getestet, die es auf dem Markt zur Auswahl gibt. Dennoch erlangt er mittels dieser Übersichten einen guten Überblick und ggf. bereits für ihn eine wichtige Kaufempfehlung. Alternativ könnten Erfahrungsberichte von Käufern auf den Onlineportalen zu Rate gezogen werden.
Falls es den Kunden nicht stört, die kleinen Ecken im Raum mal nach zu saugen, ist dieser kleine Nachteil der Geräte nicht so gewichtig. Um eine lange Betriebsdauer während der Sauphasen zu erhalten, sollte der Käufer mindestens einen integrierten Akku mit 2200 mAh auswählen. Je länger das Gerät im Einsatz ist, desto gründlicher wird die Wohnung.

Staubsauger Roboter – eine Erleichterung für den Haushalt

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *